Degustabox Juni - Barbecue Putenschnitzel


Der Degustaboxpost war diesmal unter dem Motto Barbecue. Alles was dort drin war könnt ihr für einen schönen Grillabend benutzen. Ihr könnt euch die Box monatlich abonnieren. Sie kostet monatlich 14,99€ oder falls ihr direkt für sechs Monate bestellt nur 13,99€ im Monat. Dann kommen noch zusätzlich 2€ Versandkosten drauf. Der eigentliche Wert des Inhalts ist aber immer höher. Außerdem ist das Abo jederzeit auch wieder kündbar. Wir durften mal wieder Testen und zeigen euch nun hier unsere Review der Degustabos. 



Durstlöscher am Grill
Pfanner Pure Tea Grüner Tee  l 1,19€
Jever Pilsener l 0,79
Jever Fun, alkoholfrei l 0,79
KraftstoffCola l 1,49€
Erfrischend ohne Zucker, ohne Süßstoff und keine Kalorien, das verspricht Pfanner Pure Grüner Tee. Der geeignete Durstlöscher für einen Grillabend. Wer lieber eine friesich-herbe Note als Erfrischung bevorzugt, der kann zum Jever Pilsener oder der alkoholfreien Variante Jever Fun zurückgreifen. Und für wen der Grillabend nie enden soll, der holt sich den Koffeinkick mit der Kraftstoffcola die mit Guarana, Traubenzucker und Ingwer abgeschmeckt ist.


Die perfekten Fleischbegleiter
CIRIO Passata Passierte Tomaten l 1,29€
CIRIO Pelati Schältomaten l 0,99€
Deli Reform Grill-Marinade Barbecue l 1,99
Alnatura Bio-Barbecue Sauce l 1,95
Wollt ihr eure Marinade selber machen, dann kommen die Produkte von CIRIO genau richtig. Gerne einfach die passierten Tomaten mit gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer, etwas Honig und gehackten Kräutern vermengen und fertig ist die Marinade. Für wen es schneller gehen soll und wer auf Nummer sicher gehen möchte der nimmt die Grillmarinade Barbecue von Deli. Und ist euer Fleisch dann fertig gegrillt, könnnt ihr sie mit der leckeren Bio-Barbecue Sauce von Alnatura essen.


Alles fürs Grünzeug
  Alnatura Bio-Salatdressing l 2,45€
KLUTH Salatveredler Pinienkerne oder Tomaten mit Mandeln l je 0,99
Passend zu jedem Grillabend gehören Brot und Salat dazu. Damit die Salate nicht zu langweilig werden kommen die Salatveredeler von Kluth genau richtig.
Von Alnatura gab es das leckere Salatdressing mit Joghurt, Dill und Petersilie.
 

Zum Knabbern danach
  Brandt Knusper mich 7 Kräuter l 1,59€
ültje Kesselnüsse Paprika l 1,69
Antica Chili-Tortilla Chips l 1,59
hitschler Mallow Cubes l 1,99
 Wenn noch ein paar Dips vom Barbecueabend überbleiben, dann benutzt dafür die leckeren Brandt Knusper mich 7 Kräuter. Die sind leicht pikant und knuspern ordentlich. Sehr lecker.
Was ich besonders lecker fand, sind die Kesselnüsse von ültje. Achtung, denn dabei herrscht absolute Suchtgefahr. Sie waren blitzschnell aufgegessen.
Wer von Euch hat schon mal zum Grillen Chips als Beilage gereicht? Falls noch nicht, dann wird es aber allerhöchste Zeit. Die Antica Cantina Tortilla Chips sind genau die richtigen Chips dafür.
Heute zeige ich Euch ein Rezept für ein
Barbecue Putenschnitzel mit einem Mango-Pfirsich-Avocado-Chutney 
und einem leichten Sommersalat 


Ihr benötigt für die Putenschnitzel inkl. Sauce:
Putenschnitzel; Grillmarinade Barbecue; Barbecuesauce; etwas Sahne

Für das Chutney:
eine halbe Avocado; eine halbe Mango; eine halbe ausgepresste Zitrone; einen Pfirsich; Salz; Pfeffer; etwas Olivenöl

Für den Salat:
Salatmischung; Fetawürfel;  1/4 Salatgurke; etwas Joghurt-Salatdressing


Die Putenschnitzel mit der Marinade marinieren und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank einwirken lassen. Danach könnt ihr das Fleisch auf dem Grill fertig grillen oder in der Pfanne anbraten. Falls ihr die Schnitzel in der Pfanne angebraten habt, dann könnt ihr zum Schluss die Barbecuesauce in die Pfanne zusammen mit etwas Sahne geben und für einige Minuten einköcheln lassen. 


In der Zeit während das Fleisch mariniert könnt ihr Euch um das Chutney und den Salt kümmern. Für das Chutney müsst ihr den Pfirsich von seiner Haut befreien, die halbe Avocado aushöhlen und auch die Mango von der Schale befreien. Danach könnt ihr alles in gleichgroße Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Den Zitronensaft darüber verteilen und etwas Olivenöl dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für den Salat die Gurke feinhobeln und mit Salat, Fetawürfel und dem Salatdressing vermengen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen