Degustabox März - Frühstück am Morgen ...


Eigentlich war mein erster Gedanke beim Öffnen der Box "Oh, schon wieder so süß". Beim zweiten und genaueren surchschauen, war ich sehr begeistert von den ausgewählten Produkten. Und eine Idee für ein passendes Rezept kam mir auch schnell in den Kopf. Passend zum Überthema Frühstück. Ihr könnt euch die Box monatlich abonnieren. Sie kostet monatlich 14,99€ oder falls ihr direkt für sechs Monate bestellt nur 13,99€ im Monat. Dann kommen noch zusätzlich 2€ Versandkosten drauf. Der eigentliche Wert des Inhalts ist aber immer höher. Außerdem ist das Abo jederzeit auch wieder kündbar. Wir durften mal wieder Testen und zeigen euch nun hier unsere Review der Degustabos.



Flüssiges Glück
Rotkäppchen Alkoholfrei Rosé l 3,99€
Valensina 100% direkt gepresst - Spanische Orange l 1,99
Melitta Original Filtertüten l 1,39
  Melitta Kaffee des Jahres - Stärke 4 l je 1,15€
Von Rotkäppchen gab es einen alkoholfreien Rosé, den ich schon kenne und gerne trinke. Zusammen mit ein paar Eiswürfeln und einige Minzblätter ist es ein super Getränk und perfekter Alkoholersatz. Zum Frühstücken konnte ich den herrlichen und frischen Saft von Valensina testen und bin echt sehr begeistert.
Passend für den Frühstückstisch gab es in der Box von Melitta Kaffefiltertürten und den Kaffee des Jahres.



Frühstücks-Basis
Burger Delikatesse Knäckebrot l 0,79€
Burger Sesam Knäckebrot l 0,79
Wer es nicht so süß sondern lieber herzhaft mag, für den sind die Knäckebrote von Burger genau das Richtige. Ich mag sie am Liebsten mit Kräuterfrischkäse und Radieschen mit Schnittlauch. 



Streichzart
San Ignacio - Dulce de Leche l 2,19€
Becel Vegan l 1,49

Allos Hof-Manufaktur Hofgemüse Ennos Erbse Basilikum l 2,59
Die Dulce de Leche Creme ist wirklich sehr süß. Ich habe sie für das Rezept verwendet und es war perfekt dafür. Eine pflanzliche Streichmargarine aus Sonnenblumen-, Raps- und Leinöl von Becel ist nicht nur zum Streichen sondern auch perfekt zum Kochen, Braten und Backen.
Für das Brot am Morgen gab es einen Gemüseaufstrich von Allos. Diesen muss ich noch testen.



Knabberspaß
Göteborgs Singoalla Doppelkeksrolle l 1,19€
Schogetten Caramel Brownie l Extraprodukt
Seeberger Gebrannte Haselnusskerne l 4,39€
Ich liebe, liebe, liebe die Doppelkekse mit Himbeerfüllung von Göteborg. Es sind ab nun meine Lieblingskekse und ich bin jetzt schon total gespannt, wo ich sie nachkaufen kann. Bei mir haben nun die Oreokekse einen Platz nach unten gemacht. Ich kann Euch die Kekse sehr empfehlen.
Als Extraprodukt gab es eine sehr leckere Schokolade von Schogetten mit einem Caramel- und Browniegeschmack.
Seeberger ist ja bekannt für seine vielen verschiedenen Nussmischungen, die ich sehr lecker finde. Ich kannt bislang noch nicht die gebrannten Haselnusskerne, aber sie sind wirklich sehr lecker. Meiner Meinung nach aber etwas teuer.




Passend zu den vielen Produkten zum Thema Frühstück, habe ich mir ein Rezept für gefüllte Joghurthörnchen mit Milchkaramellcreme und gebrannten Haselnüssen ausgedacht.


Ihr benötigt für den Teig:
1 Pk Trockenhefe; 100ml Milch; 1 Tl Zucker; 460g Mehl; 150g Naturjoghurt; 
1 Ei; 50g Halbfettmargarine; 1 Ei; 3 Eßl Milch

Für die Füllung:
Dulce de Leche; gebrannte Haselnusskerne; 70g Halbfettmargarine

Für den Teig die Milch erwärmen und in eine Schüssel geben. Darin die Hefe auflösen und mit dem Zucker verrühren. Anschließend gibt man das Ei, Margarine, Mehl und Joghurt hinzu und alles wird in der Küchenmaschine oder mit den Händen zu einem glatten Teig verknetet. Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach noch etwas Mehl dazu geben. Danach den Teig mit den Händen zu einer Kugel kneten und in eine Schüssel geben, ein Handtuch darüber legen und für 2-3 Stunden an einem warmen Ort aufgehen lassen.
Nun müsst ihr den Teig in 8 gleichgroße Teile aufteile und jedes Teil kreisrund ausrollen, anschließend mit einem TL Halbfettmargarine bestreichen, den nächsten Teigkreis ausrollen und darauf legen, wieder mit Halbfettmargarine bestreichen. So weiterverfahren, bis der komplette Teig aufgebraucht ist. Den letzten Teigkreis jedoch nicht mit Halbfettmargarine bestreichen.  
Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und doppelt so groß ausrollen, dann in 16 gleichgroße Teile schneiden.


Dann könnt ihr auf jedes Teil ein bisschen von der Dulce de Leche Creme verteilen und anschließend mit kleingehackten gebrannten Haselnusskernen bestreuen. Dann von der breiten Kannte bis zur Spitze aufrollen und auf ein Backblech legen. Danach das Ei mit 3 Eßl Mich verrühren und auf die Hörnchen bepinseln. Die Hörnchen dann im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft ca. 15 Minuten goldbraun backen. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und ein ganz tolles Frühstück damit.







Kommentare:

  1. Danke. Es ist zwar viel Vorarbeit, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen