Gastbeitrag // Spoon AND KEY // Leinwandbild mit Nadel und Faden

Hallo liebe fashionleader & kitchenhero Leserinnen!
 
Wahrend Lisa und Greta sich entspannen und Urlaub machen, darf ich sie heute hier vertreten und zeige euch eine tolle DIY-Idee.
Ich bin Franzi und blogge normalerweise auf "Spoon and Key" rund um die Themen Kochen, Backen, Selbermachen - schaut doch gerne mal bei mir vorbei und lasst euch ein wenig inspirieren!
 
Wie ihr auch an der DIY-Idee die ich euch heute vorstelle sehen könnt, mag ich es, mal ein wenig "um die Ecke" zu denken - da werden einige Materialien auch gerne mal zweckentfremdet! So auch diese Leinwand, die ich nicht zum Malen benutzt, sondern mit schwarzem Garn bestickt habe.
 
 
 
Material:
  • Leinwand
  • schwarzes Garn (nicht zu dünn)
  • Nadel
  • Bleistift
So wird's gemacht:
Als erstes müsst ihr euch natürlich für ein Motiv entscheiden. Ich habe ganz klassisch mit einem Kreuz-Stich gestickt und mich deshalb für ein Herz entschieden. Auf der Rückseite der Leinwand könnt ihr mit dem Bleistift das Motiv vorzeichnen, damit am Ende auch alles passt.
Dann wird gestickt! Mit einer Nadel lässt sich die Leinwand gut durchstechen und ihr stickt ganz normal euer Motiv auf die Leinwand.
Natürlich könnt ihr auch ein Garn in einer anderen Farbe benutzen oder die Leinwand vorher grundieren. Auch Buchstaben lassen sich sicher gut auf die Leinwand sticken - lasst eurer Kreativität einfach freien lauf!
 

 
 
Ich hoffe euch gefällt die Idee und ihr probiert es mal aus! Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei!
 
Liebe Grüße,
Franzi

1 Kommentar:

  1. Das sieht ja richtig toll aus. Ich denke, das werde ich sicher mal ausprobieren :)

    LG Lydia°

    my-little-creative-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen