Himbeertiramisu mit beschwipsten Walderdbeeren

Wie der eine oder andere von Euch bestimmt weiß, kommen wir aus dem schönem Münsterland. Ganz bei uns in der Nähe ist die Feinbrennerei SASSE ansässig. Dort werden echt münsterländische Brände, Aperitife und Liköre hergestellt. Zudem kann man sich das Unternehmen bei verschiedenen Führungen ganz genau anschauen und den einen oder anderen Likör probieren. 
Ich, Lisa, habe bereits solch eine Führung mit gemacht. Es war sehr interessant und hat in der großen Gruppe viel Spaß gemacht. 


Bei uns ist der Münsterländer Aperitif, ein sehr fruchtiger Himbeerlikör mit kleinen ganzen Walderdbeeren, schon sehr lange bekannt und wir Mädels lieben dieses Getränk. Im Sommer aufgegossen mit Sekt oder Mineralwasser, ein paar Eiswürfel hinein ins Glas und als Topping ein paar Blätter frische Minze. Der perfekte Begleiter für tolle Abende.


Wir haben uns sehr gefreut, dass uns SASSE den Münsterländer Aperitif und den Demi Sec Chardonnay Sekt zur Verfügung gestellt haben. Direkt haben wir uns an den Tisch gesetzt und überlegt, was wir tolles damit machen können. Heute zeigen wir euch das erste von zwei Rezepten. Ein sommerliches Himbeertiramisu mit beschwipsten Walderdbeeren.


Für eine normale oder zwei kleine Formen benötigt ihr:
1 Pk. Löffelbiskuits; 200g Schlagsahne; 100g Frischkäse; 300g Magerquark;
2 Pk. Vanillezucker; 1 Pk. roter Tortenguss; Münsterländeraperitif; Baiser; frische Himbeeren (oder aufgetaute Himbeeren); frische Minze


Die Form mit einer Schicht Löffelbiskuit auslegen und diese mit dem Münsterländer Aperitif tränken (ohne, dass Beeren mit rausfallen). Wer den Biskuit nicht mit Alkohol tränken möchte, ersetzt diesen einfach mit Himbeersirup. Als nächste Schicht Himbeeren darüber verteilen. 


Die Sahne steif schlagen. Frischkäse, Magerquark und Vanillezucker miteinander verrühren und die Sahne vorsichtig unterheben.


Dann die Creme über die Löffelbiskuits und Himbeeren geben und alles glatt streichen.


Nun könnt ihr den Tortenguss nach Packungsangaben zubereiten.
Allerdings ersetzt ihr hier das Wasser durch den Apertif. Hier dürfen unbedingt die Walderdbeeren mit hinein.


Den fertigen Guss über die Frischkäse-Magerquark-Schicht geben und alles abkühlen lassen. Kurz vorm Servieren könnt ihr noch zerbröseltes Baiser, frische Himbeeren und einige Minzblätter darüber verteilen.


Es ist wirklich schön, dass SASSE solche regionalen Köstlichkeiten herstellt. SASSE achtet hierbei das für ihren Münsterländer Aperitif die Walderdbeeren aus Wildsammlungen und die Himbeeren von Landwirten aus dem Münsterland stammen. Also alles "Made im Münsterland".






Kommentare:

  1. Oh, das sieht super lecker aus! Ich liebe Tiramisu in allen Varianten. :)
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  2. Sofort her damit, sieht super lecker aus. LG

    http://featheranddress.com

    AntwortenLöschen
  3. Sieht das lecker aus, da bekommt man sofort Hunger :)

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht mal super lecker aus. Auch die Farben kommen gut zur Geltung auf deinen Fotos.

    Liebe Grüße Christina
    http://rooftopstyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr sehr schönes Rezept, macht direkt hungrig, so gut, wie das aussieht (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen