Gastbeitrag // die ja - sagerin // Johannisbeer-Streusel-Käse-Kuchen

Der Sommer ist ja die "Beeren-pflück-und-gleich-in-den-Mund-Saison" und ich habe mir im elterlichen Garten vor kurzem ein paar Johannisbeeren gemopst und damit einen leckeren Käse-Streusel-Kuchen gebacken :)



Und weil Greta und Lisa hier auf dem Blog im Urlaub sind, habe ich dieses Rezept für die beiden vorbereitet, damit es euch nicht so langweilig wird, während die beiden schön am Strand liegen ;)

Also los geht´s:

Zutaten für den Teig
300 g Mehl
150 g Zucker
2 Pack Vanillezucker
1,5 TL Backpulver
80 g Mandeln, gemahlen
200 g Butter
Bittermandelaroma

Für die Füllung:
500 g Magerquark
200 ml Schlagsahne
120 g Puderzucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillepudding
3 EL Likör oder Schnaps (Obstler oder einen fruchtigen Likör, den ihr offen habt)
250 g Johannisbeeren

So geht´s:
Für den Streuselteig:
Mehl, Backpulver, Zucker, Mandeln, Butter und ein paar Tropfen Aroma mit den Händen zu krümeligen Streuseln kneten. Die Hälfte der Streuseln in den Kühlschrank packen, eine Springform einfetten und die andere Hälfte der Streuseln als "Boden" glattdrücken und einen kleinen Rand (1cm) an den Seiten hochdrücken. Springform jetzt auch in den Kühlschrank stellen.




Für die Füllung:
In einer Schüssel den Quark, Eier, Puderzucker, Puddingpulver und Likör verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse rühren. Johannisbeeren waschen und entstielen.




Die Qarkmasse jetzt in die Springform geben, darüber die Johannisbeeren gleichmässig verteilen. Zum Schluss die Streusel darüber streuen und den Kuchen bei 180 Grad (Ober-Unterhitze) ca. 50 Minuten backen, bis die Streuseln schön goldbraun sind.
Den Kuchen weitere 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen abkühlen lassen und danach einige Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.
Am besten schmeckt er eigentlich am nächsten Tag, wenn alles schön durchgezogen ist!





Vor dem Servieren noch ein paar Johannisbeeren in die Kuchenmitte legen und mit Puderzucker bestreuen. Fertig!


Viel Spaß beim Nachbacken!


Schaut doch  mal bei Bina und ihrem Blog die-ja-sagerin vorbei!

1 Kommentar:

  1. Mhhhhh yummi sieht der Kuchen genial lecker aus! Ich liebe Käsekuchen und ich liebe Johannisbeeren. Was für ein Traumkuchen! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen