Wassermelonen Spritz und saftige Burger

Heiße Tage brauchen eiskalte Abkühlungen. Egal ob man unter die Dusche geht, in den Pool springt oder sich von innen kühlt. Es hilft alles und tut soooo gut an diesen Sommertagen. Passend zum "von innen kühlen" habe ich einen super leckeren alkoholfreien Wassermelonen Spritz für Euch. Und passend dazu gibt es ein Rezept für super saftige Burger.


Für den Wassermelonen Spritz braucht ihr:
250g kernarme Wassermelone; 500ml Schweppes Russian Wild Berry; 1 Limette; frische Minze; Limetten als Deko


Wassermelone von der Schale befreien und in Stücke schneiden. Das Fruchtfleisch pürieren und durch ein Sieb geben, damit keine Kerne mitkommen. Dann die Limette ausdrücken und ihren Saft dazugeben. Alles mit dem Schweppes Russian Wild Berry aufgießen. In eure Gläser einige Eiswürfel, einen Zweig der frischen Minze und ein paar geviertelte Limettenstücke geben. Glaubt mir dieser Drink ist unglaublich erfrischend und sehr lecker.


Für diese leckeren Burger benötigt ihr (6 Stück):
Burger-Bötchen: 
80ml lauwarmes Wasser; 20g Hefe; 1 Tl Zucker; 20g Rapsöl; 1 Ei; 250g Mehl; 1 Tl Salz; 
1 Eiweiß; Sesam 
Burger-Pattys:
500g Rindergehacktes; 1 TL Senf; 1 TL Salz; Peffer; 1 TL Oregano; 60g getrocknete Tomaten in Öl
Außerdem:
Salat; Käse; 100g Mayo; 100g gegrillte Paprika (gibts im Supermarkt in Gläsern)


Zucker, Hefe und Wasser in ein kleines Schälchen geben und unter rühren die Hefe auflösen lassen. In eine Rührschüssel Mehl, Salz, Ei, Butter und das Hefewasser geben und alles mit einem Knethacken zu einem Teig kneten. Dann ein Tuch über die Schüssel geben und an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen. Dann aus dem Teig 6 Brötchen formen, flach drücken und auf ein Backblech legen. Nochmal mit einem Tuch abdecken und nochmal für 30 Minuten gehen lassen. Dann mit dem Eiweiß bestreichen und mit Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten bei 180° Umluft backen.


Für die Pattys müsst ihr zuerst die getrockneten Tomaten ganz klein hacken. Dann mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben und ordentlich verkneten. Zu 6 Burgerpattys formen und in einer Pfanne oder im Kontaktgrill anbraten.


Für die leckere Paprikamayo müsst ihr die eingelegte Paprika abtropfen und auch ganz fein hacken. Mit Mayo verrühren und mit Salz und Peffer würzen.


Na, wer von Euch könnte jetzt zubeißen?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen