In der Weihnachtsbäckerei...... + Gewinnauslosung

Die Küche sieht aus als ob eine Bombe eingeschlagen wäre. Aber das ist egal, denn es lohnt sich. Überall riecht es nun in der Wohnung nach frisch gebackenen Plätzchen. Eine Sorte leckerer als die andere. 
Da wir bei der Verlosung von Manu ( something sweet something fabulos) mitgemacht und ein tolles Backbuch für Pläzchen gewonnen haben, zeige ich euch heute nun drei Plätzchen die ich daraus gebacken habe.

Da wären einmal die leckeren Cashew-Karamell-Herzen:

Zutaten: 60g Zucker, 40g Cashewkerne, 180g Mehl, Salz, 2 Eßl brauner Rohrzucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 60g Sahne, 120g kalte Butter, 2 Eßl Milch

Als erstes müsst ihr in einer kleinen Pfanne 60g Zucker karamellisieren lassen. Die Cashewkerne darin schwenken und alles auf ein doppeltausgelegtes Backpapier gießen. Vollständig auskühlen lassen.

Das Mehl in eine Schüssel geben, 1 Prise Salz dazu, Rohrzucker und Vanillezucker untermischen, Sahne und Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles mit der Hand oder dem Knethacken zu einem glatten Teig kneten. Den Teig für 30 Minuten kalt stellen.

Den erkalteten Nusskaramell in der Küchenmaschine oder einem sehr scharfen Messer klein hacken. Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Teig ausrollen und kleine Herzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dann mit Milch bestreichen und auf jedes Herz etwas von der Karamell-Mischung draufstreuen.

Die Karamell-Herzen im Ofen (mittig) ca. 10 Minuten goldgelb backen.


Für die Spitzbuben benötigt ihr:

1/2 Vanilleschote, 350g Mehl, 250g kalte Butter, 130g Zucker, 1 Eiweiß, Salz, 150g Johannisbeerkonfitüre

Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Das Mehl in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde formen. Die Butte in Flöckchen und den Zucker auf dem Rand verteilen. Das Eiweiß, 1 Prise Salz und das Vanillemark in die Mulde geben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Std. in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 200° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig portionsweise auf einer leicht bemehlten Fläche ca. 3 mm dick ausrollen. Nach und nach die Sptzbuben ausstechen. Eine Hälfte mit Loch und die andere ohne. Dann immer eine Hälfte ohne Loch auf das Backblech legen und eine Hälfte mit Loch darüber legen. Dann einen Klecks Marmelade in das Loch geben. Alles im Ofen für ca. 10 Minuten backen. Gerne zum Schluss noch mehr Marmelade in das Loch füllen.



Und zum Schluss kommen diese leckeren Zebraplätzchen:

Zutaten: 1/2 Bio-Zitrone, 300g Mehl, 180g kalte Butter, 120g Zucker, 3 Eigelb, Salz, Bittermandelaroma, 25g Kakao, 2 Eßl Sahne, 120 gehackte Mandeln

Die Zitronenschale fein abreiben. Das Mehl in eine grße Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Am Rand die Butter in Flöckchen und den Zucker verteilen. Eigelbe, 1 Prise Salz, Zitronenschale und 5 Tropfen Mandelaroma in die Mulde geben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig halbieren und in die eine Hälfte Kakaopulver und Sahne unterkneten. Beide Teige in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Std. kalt stellen.

Dunklen und hellen Teig jeweils zu einem 2mm dicken Rechteck ausrollen und in Stücke von ca. 9*20cm schneiden. Abwechselnd eine Schicht hellen und dunklen Teig übereinander legen, dabei die Nüsse ab und zu dazwischen streuen. Nachdem eine Höhe con ca. 4cm erreicht ist, vorsichtig mit einem Nudelholz daüberrollen, damit eine glatte Oberfläche entsteht. Den Teig in Folie wickeln und für ca. 1Std. ins Tiefkühlfach legen.

Den Backofen auf 180° vorheizen. Den gefrorenen Teig portionsweise in 4,5 cm breite Längsstreifen, dann die einzelnen Streifen mit einem Messer in 1cm dicke Scheiben schneiden. Scheiben auf das Backblech legen. Im Ofen (mittig) ca. 12 Minuten backen.


Wir wünschen Euch einen schönen dritten Advent!

Außerdem haben wir Glücksfee gespielt und die liebe Chrissi hat unsere Cookiemischung gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Dein Paket wird dir nun zu geschickt.




1 Kommentar:

  1. Bei uns zu Haus duftet es auch, wie in einer Weihnachtsbäckerei! Am liebsten mag ich die Plätzchen mit Marmelade, davon kann ich nie genug bekommen!
    Habt einen schönen 3. Advent! :)
    Liebst

    AntwortenLöschen